Über Woelm

Seit nunmehr 96 Jahren steht die Woelm GmbH für Tradition, Innovation und Qualität und setzt seit dem ersten Tag Standards in den Geschäftsbereichen Beschlagtechnik und Fördertechnik. Gewachsen aus den beiden Betrieben HELM und KWS beschäftigt das mittelständische Familienunternehmen mit Sitz im nordrhein-westfälischen Heiligenhaus heute rund 280 Mitarbeiter unter der Leitung von Geschäftsführer Karl Kristian Woelm.

Unsere Marken

Unter den Marken HELM Schiebebeschläge, KWS Baubeschläge und HELM Fördertechnik entwickeln und fertigen wir innovative Produkte und Produktsysteme:

Mit der Marke HELM Schiebebeschläge bieten wir Ihnen durchdachte Lösungen für den modernen Wohn- und Objektbau. Dazu gehören Schiebesysteme für Türen aus Holz und Glas, schwere Schiebetore, Schiebeläden, freitragende Einfahrtstore, Vorhänge in Industrie oder Theatern, Möbeltüren und Sonderanwendungen wie beispielsweise Anschlageinrichtungen für die Absturzsicherung.

Für intelligente, funktional hochwertige Anwendungen rund um die Tür steht die Marke KWS Baubeschläge. Das umfangreiche Beschlagsortiment reicht von Türgriffen und Muschelgriffen über Türfeststeller und Türpuffer bis hin zu Handläufen sowie Systemen für Trennwände und Garderoben.

Als Anlagenspezialist bieten wir Ihnen mit der HELM Fördertechnik ein vielfältiges Produktportfolio und liefern als Komplettanbieter alles aus einer Hand – von der Planung über den Stahlbau, die Automatisierung bis hin zur Montage und Inbetriebnahme sowie dem Wartungsservice der Förderanlage. Alle von uns konzipierten Anlagen sind auf den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnittene Individuallösungen.

1925
Gründungsjahr
22.000
Produktionsfläche (in qm)
15.000
Produktvarianten
280
Mitarbeiter

Unsere Geschichte

Unsere Historie beginnt am 1. April 1925 mit der Grundsteinlegung und Gründung der Firma Karl Woelm + Sohn KWS Baubeschläge durch Karl Woelm sen. und seinen Sohn Karl jr. am Standort Hasselbeck in Heiligenhaus. Sieben Jahre später, in 1932, wird die Firma Hespe und Woelm, kurz HELM, von Wilhelm Hespe und Ernst Woelm gegründet.

Während sich KWS im Bereich Baubeschlag mit Türgriffen und Türfeststellern einen Namen macht, genießt HELM den Ruf als Pionier im Bereich der Schiebetechnik. Die Unternehmen verbindet nicht nur der gemeinsame Standort Heiligenhaus, sondern auch eine Familienbeziehung: Ernst Woelm ist der Bruder von Karl Woelm jr. Im Laufe der Zeit wachsen die Firmen, die Fertigungshallen werden vergrößert, immer mehr Mitarbeiter eingestellt und ein treuer Kundenstamm aufgebaut.

Im Jahr 2005 fusionieren HELM und KWS zur Woelm GmbH. Damit verschmelzen zwei Betriebe, die sich lange nahestanden. Die beiden etablierten Marken bleiben unter dem Dach der Woelm GmbH erhalten.

Unser Selbstverständnis

Um heute und in Zukunft hochwertige und innovative Systemlösungen anbieten zu können, erweitern und optimieren wir unsere Produktpalette kontinuierlich. Wir als Familienunternehmen haben es uns zum Ziel gemacht, ein verlässlicher und nachhaltiger Geschäftspartner zu sein. Deshalb steht im Mittelpunkt all unseren Handelns die Zufriedenheit unserer Kunden und Partner, die wir durch herausragende Qualität, stetige Verbesserung und exzellenten Service gewährleisten.

Wir wissen – ob Baubeschlag oder Fördertechnik: Jedes Bauvorhaben ist einzigartig. Aus diesem Grund bieten wir neben bewährten Anwendungen und kompetenter Beratung auch individuelle Sonderlösungen an, die im direkten Austausch mit dem Kunden konzipiert und produziert werden. Dabei profitieren unsere Kunden bei Beratung, Planung und Umsetzung von unserer langjährigen Erfahrung und dem erworbenen Know-how aus zahlreichen nationalen und internationalen Projekten.

An unserem Unternehmenssitz in Heiligenhaus vereinen wir alle Fertigungsschritte: Vom Pressen, Gießen, Zerspanen, Schweißen über die Oberflächentechnik bis hin zur Endmontage und Logistik liegt alles in unserer Hand. Damit tragen unsere Produkte das Gütesiegel "Made in Germany". Um unserem Qualitätsanspruch gerecht zu werden, arbeiten wir entlang unserer gesamten Wertschöpfungskette mit zuverlässigen und langjährigen Partnern, die oftmals aus unserem regionalen Verbund der Schlüsselregion kommen.

Unsere Produkte erfüllen höchste Standards: Das testen wir nicht nur regelmäßig in unseren eigenen Prüflaboren, sondern auch an namhaften Instituten wie dem ift Rosenheim, dem TÜV oder der DEKRA.

Seit 1996 ist die Woelm GmbH nach der internationalen Norm DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagement) zertifiziert, seit 2015 nach DIN EN 1090 (Ausführung von Stahltragwerken).

Unsere Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist ein fester Bestandteil unserer Unternehmensstrategie: Die Reinigung von Abwasser und Abluft, der sparsame und effiziente Umgang mit Ressourcen sowie die Konstruktion langlebiger Qualitätsprodukte sind für uns seit jeher eine Selbstverständlichkeit. Wir setzen uns entlang unserer Wertschöpfungskette für eine umweltschonende Produktion ein und behalten unsere ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung gegenüber den folgenden Generationen immer im Blick.

Seit 2016 sind wir für unser Energiemanagement-System nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert, im gleichen Jahr haben wir an dem Beratungs- und Qualifizierungsprogramm ÖKOPROFIT teilgenommen, welches Unternehmen zu einem praktikablen und zugleich hocheffizienten Umweltmanagementsystem führt. 2017 wurden wir als ÖKOPROFIT-Unternehmen des Kreises Mettmann ausgezeichnet.

Unsere Zertifikate

Zertifizierung der Woelm GmbH nach der Prüfungsnorm DIN EN ISO 9001:2015 (Qualitätsmanagement)
DIN EN ISO 9001:2015
Qualitätsmanagement
Zertifizierung der Woelm GmbH nach der Prüfungsnorm DIN EN ISO 50001:2018 (Umweltmanagement)
DIN EN ISO 50001:2018
Umweltmanagement
DIN EN 1090
Ausführung von Stahltragwerken

Downloads

Kontakt aufnehmen


*Pflichtfeld

Hasselbecker Straße 2 – 4
42579 Heiligenhaus
Montag bis Donnerstag: 8:00 – 16:45 Uhr
Freitag: 8:00 – 14:00 Uhr