HELM Fördertechnik in Abu Dhabi

HELM Förderanlage bei Tawazun Precision Industries (TPI)
© e. Luterbach AG


e. Luterbach installiert Flugzeugteilebeschichtung mit einer HELM Förderanlage in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Das Schweizer Unternehmen e. Luterbach AG wurde aufgrund seiner einschlägigen Erfahrung im Bereich der Flugzeugbeschichtung damit beauftragt, eine neue Lackieranlage in Abu Dhabi zu errichten. Erneut hat der Generalunternehmer dafür die Woelm GmbH zur Erstellung einer Förderanlage mit ins Boot geholt. "Wir arbeiten seit vielen Jahren mit der e. Luterbach AG partnerschaftlich zusammen. Dieses Mal waren die Arbeitsbedingungen nicht nur aufgrund der Hitze mal etwas anderes für uns. Die Fabrikhalle liegt innerhalb eines Militärgebietes. Jeder, der an der Anlage gearbeitet hat, musste einen Lizensierungsprozess durchlaufen", so Karl Kristian Woelm, Geschäftsführer der Woelm GmbH.

Der Betreiber der neuen Beschichtungsanlage ist das arabische Unternehmen Tawazun Precision Industries (TPI). Das Unternehmen produziert Flugzeugkomponenten unter anderem für Airbus und Boeing. Die e. Luterbach AG lieferte für die Fertigung die komplette Lackiertechnik, inklusive einer HELM Förderanlage.

Lackiert werden unter anderem Holmen und Spanten, die sich später im Rumpf und Flügelbereich von Flugzeugen wiederfinden. Transportiert werden die Güter von einer HELM Kombi-Förderanlage P600 / F60 mit einer Taktzeit von acht Minuten. Die HELM Kombi-Förderanlage bietet eine optimale Flächennutzung und selbst kreuzende Warenflüsse sind damit automatisierbar. "Bei TPI haben wir viele Drehscheiben im manuellen Bereich zum flexiblen Verfahren installiert", so Woelm, "Zur Platzersparnis sowie aus energetischen Gründen sind unter anderem zwei der Trockner in der 2. Ebene installiert. Zur Flexibilität und vor allem für größere Bauteile wurde zusätzlich ein Trockner im Erdgeschoss installiert. Die Anlage ist generell sehr kompakt und effizient gestaltet. Wir haben Längs- und Quertaktförderer verbunden, um die baulichen Gegebenheiten perfekt auszunutzen."


Technische Daten
Fördersystem: HELM Kombi-Fördersystem P600 / F60
Transportgewicht: 800 kg
Gehängetaktzeit: ca. 8 Minuten
Anzahl der Taktförderer: 14 Stück
Pressekontakt
Woelm GmbH
Hasselbecker Straße 2 – 4
42579 Heiligenhaus
Deutschland

E-Mail: pr@woelm.de
Diese Webseite verwendet Cookies. Sie dienen webanalytischen und verkaufsstrategischen Zwecken. Die Datenerhebung ist anonym. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung von Cookie-Dateien auf Ihrer Festplatte zu blockieren, indem Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers ändern. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzrichtlinie